Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro & Fachämter

Derzeit für
Publikumsverkehr geschlossen







Home

Zur Newsübersicht Zum Newsarchiv
28.01.2014
Sportstättenförderung: Kreis gewährt Zuschüsse

Sanierung von Umkleidegebäuden oder der Bau eines Kunstrasenplatzes – die Spannbreite der Sportstättenförderung ist groß. Wie in den vergangenen Jahren hat der Kreisausschuss über vorliegende Förderanträge von Sportvereinen entschieden und Zuschüsse gewährt. Dabei wurde deutlich, dass es immer schwieriger wird, kostenintensive Maßnahmen wie die Umwandlung eines vorhandenen Tennenplatzes in einen Kunstrasenplatz zu finanzieren. Grund hierfür sei neben einem „Förderstau“ bei Landesmitteln auch die angespannte Finanzlage vieler Kommunen.

 

Über einen Kreiszuschuss zur Sanierung der Sportplatzumkleidegebäude in Höhe von 20 Prozent können sich der SV Igel-Liersberg und der DJK Pellingen freuen. Einstimmig votierten die Ausschussmitglieder für eine Kreisförderung von 11.677 Euro (Igel-Liersberg) und 6.768 Euro (Pellingen).

 

Neuland beschreitet die Ortsgemeinde Geisfeld bei der Sanierung des 1980 angelegten Tennenplatzes. Der Wunsch nach einem Kunstrasenplatz ist jedoch in absehbarer Zeit nicht realisierbar, da einerseits andere Sportplatzsanierungen in der Verbandsgemeinde Hermeskeil in der Prioritätenliste voran stehen und andererseits der Kreis eine Förderung von Kunstrasen auf Sportplätze an Schulzentren beschränkt. Nach intensiver Vorberatung will man aber die Gemeinde beim Umbau des Tennenplatzes in einen kostengünstigeren Hybridrasenplatz (durch Kunststoff verstärkter Rasen) mit einem Zuschuss von 10 Prozent (max. 23.243 Euro) unterstützen.

 

Bei der anschließenden Beratung der Prioritätenliste des Kreises für das Sportstättenprogramm 2014 wurde bemängelt, dass sich viele der dort aufgelisteten Maßnahmen bereits seit Jahren in der Warteschleife befinden. Inwieweit die Maßnahmen umgesetzt werden können, hänge auch vom Umfang der Landessportstättenförderung ab. Im Einzelnen werden vom Kreis vorgeschlagen:

 

  1. Neubau eines Umkleidegebäudes (Ortsgemeinde Bescheid)
  2. Umwandlung eines Tennenplatzes in einen Kunstrasenplatz (Ortsgemeinde Zerf)
  3. Umwandlung des Tennenplatzes am Labachweg in einen Kunstrasenplatz (Stadt Hermeskeil)
  4. Neubau eines Sportplatzgebäudes (Ortsgemeinde Langsur)
Breitbandausbau Trier-Saarburg VRT Beschwerdesystem ART VRT KVHS WFG