Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Home

Zur Newsübersicht Zum Newsarchiv
25.09.2019
Neue Bibliothek des Gymnasiums Konz ist ein moderner Lern- und Arbeitsort geworden

Nach mehr als einem Jahr Bauzeit ist die Bibliothek des Gymnasiums Konz wiedereröffnet – an neuem Ort und mit neuem Konzept. Der jetzige Standort im Dachgeschoss des Schulgebäudes bietet erweiterte Möglichkeiten der räumlichen Aufteilung. Anstatt einem großen Raum, wie im alten Verwaltungstrakt, kann die Schule in der neuen Bibliothek nun auf drei abtrennbare Räume zurückgreifen.

 

Landrat Günther Schartz machte sich gemeinsam mit dem Schulleiter des Gymnasiums Konz, Wolfgang Leyes, sowie Mitgliedern der Schülervertretung ein Bild von den neuen Räumlichkeiten. Der Landrat betonte dabei die neuen Aufgabenfelder: „Schule, das bedeutet heute mehr als nur Klassenzimmer – es ist ein Lern- und Lebensort.“ Dem stimmt auch Wolfgang Leyes zu: „Die Umgebung muss funktional und den geänderten Rahmenbedingungen der Schulen angepasst sein.“ Er freue sich, dass bei der Umgestaltung der Bibliothek besonders auf Details geachtet wurde. Auch die Schülervertretung lobte die neuen Möglichkeiten. Dennoch sehe man bei der pädagogischen Nutzung der Technik durch das Lehrpersonal und bei der Wartung der IT noch Verbesserungspotential.

 

Die Ausleihbibliothek mit rund 3000 Medien und die beiden zusätzlichen Arbeitsräume werden bereits von den Schülerinnen und Schülern genutzt. Sie sind moderner Lern- und Arbeitsort. Neben der Buchausleihe können in der neuen Bibliothek Besprechungen der Lehrer und der Schülervertretung abgehalten werden. Außerdem nutzen die Redaktion der Schülerzeitung, die Schülerinnen und Schüler der Mainzer Studienstufe (MSS, Oberstufe) sowie die Ganztagsschüler und -schülerinnen die Räume als Arbeitsort. Dabei stehen zehn moderne Computerarbeitsplätze zur Verfügung, die in das pädagogische Schulnetzwerk integriert sind.

 

Die Kosten der Umbaumaßnahme in der kreiseigenen Schule liegen bei 130.000 Euro. Die Arbeiten umfassten Wanddurchbrüche sowie den Einbau von Schiebetüren zwischen den Räumen. Außerdem wurden die Bodenbeläge erneuert und neue Möbel angeschafft. Das neue EDV-System ermöglicht allen Schülerinnen und Schülern über einen eigenen Account auf das Schulnetzwerk des Gymnasiums zuzugreifen.

Breitbandausbau Trier-Saarburg VRT Beschwerdesystem Jugendtaxi ART VRT KVHS WFG