Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Home

Zur Newsübersicht Zum Newsarchiv
18.04.2019
Kreistagswahl: Acht Listen treten an

Bei der Kommunalwahl am Sonntag, 26. Mai, treten acht politische Gruppierungen an, um einen Sitz im Kreistag Trier-Saarburg zu erobern. 

Der Wahlausschuss ließ alle acht politische Gruppierungen zu, die Listen für die Kreistagswahl eingereicht hatten. CDU, SPD, FWG, FDP, FWG, Bündnis 90/Die Grünen AfD, Die Linke sowie die Bürger für Bürger (BfB) schicken Bewerber ins Rennen.  Die Piraten treten nicht mehr an. Bei CDU, SPD, FDP, FWG und BfB stehen jeweils 50 Kandidaten auf der Liste. Die Grünen nominieren 26 Männer und Frauen. Bei den Parteien Die Linke und AfD erscheinen jeweils 17 Bewerber auf dem Stimmzettel.

Erstmals wird der neue Kreistag Trier-Saarburg 50 statt wie bisher 46 Sitze umfassen. Die Aufstockung des Kreistags auf 50 Mitglieder ist eine Folge der positiven Bevölkerungsentwicklung im Landkreis. Nach der rheinland-pfälzischen Landkreisordnung (§ 22) wächst der Kreistag auf 50 Mitglieder an, wenn der Landkreis mehr als 150.000 Einwohnern zählt. Laut Statistischem Landesamt lebten zum Stichtag 150.112 Menschen im Kreisgebiet. Vor fünf Jahren waren es noch rund 145.000. 

Gewählt werden auch die hauptlichen Bürgermeister der Verbandsgemeinden Schweich und Hermeskeil sowie 104 ehrenamtliche Stadt- und Ortsbürgermeister sowie Ortsvorsteher. In 11 Gemeinden fand sich jedoch kein Kandidat für eine Direktwahl. Hier geht das Wahlrecht auf den neuen Gemeinderat über.

Breitbandausbau Trier-Saarburg VRT Beschwerdesystem Jugendtaxi ART VRT KVHS WFG