Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro & Fachämter

Derzeit für
Publikumsverkehr geschlossen







Home

Zur Newsübersicht Zum Newsarchiv
13.10.2020
Kreisausschuss: Viele Entscheidungen stehen an

Planung des Neubaus der Ruwertalschule in Waldrach / Kreisstraße zwischen Hinzert und Pölert

Der Abriss von  drei Gebäuden der Ruwertalschule Waldrach, die aus Grundschule und Realschule plus besteht, wurde schon 2018 beschlossen. Nun informierte sich der Kreisausschuss über den Planungsentwurf für den Neubau.Der Plan sieht einen zweiteiligen Gebäudekomplex vor, der sich mit einem unteren Schulhof mit Sitzfläche Richtung Ruwertal öffnet. Auch die Aufteilung der Klassenräume wird sich verändern - mit Multifunktionsräumen und gemeinsamen Lernbereichen.

Landrat Günther Schartz verkündete in der Gremiensitzung außerdem, dass die Turnhalle ebenfalls einem Neubau weichen wird. Die Entscheidung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirktion sei kurz vor der Sitzung kommuniziert worden, so Schartz. Zunächst war bei der Planung von einer Sanierung ausgegangen worden. Da die Turnhalle aber viele Mängel aufweist, hatte die Kreisverwaltung auch hier auf einen Abriss mit anschließendem Neubau gedrängt. Dies wird nun in die Planugen der Architekten einfließen.

Derzeit liegt die Kostenberechnung bei rund 16,6 Millionen Euro. Hinzu kommen die Planung der neuen Turnhalle sowie Ausstattung und Möblierung des Schulneubaus. Damit könne man in die Nähe von 30 Mio. Euro für das Gesamtprojekt kommen, so der Landrat.

Außerdem hat der Kreisausschuss den Auftrag für einen Verbindugnsweg zwischen Hinzert und Pölert vergeben. Die Kosten belaufen sich auf rund 170 000 Euro.

Nachhaltige Beschaffung
Einig war sich das Kreisgremium, dass man bei Beschaffungen Grundsätze der Nachhaltigkeit stärker beachten wolle. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hatten beantragt, einen weitgehenden Beschluss hierzu zu fassen. Um aber Konflikte mit dem Vergaberecht und mehr Aufwand für die Verwaltung zu vermeiden, wolle man über Details in einer späteren Situng beraten.

Zugestimmt wurde der Anschaffung für Büromöbel für den neuen Außenstandort der Kreisverwaltung in der Trierer Metternichstraße, der im Frühjahr vom Jugend- und Sozialamt bezogen werden soll. Auch die Beschaffung einer neuen Jugendamtssoftware wurde beschlossen.

Information Abfallgebühren
Intensiv erläutert wurde die vorgesehene Anhebung der Abfallgebühren beraten. Ein Vertreter des Zweckverbandes A.R.T. erläuterte die Notwendigkeit, nach vielen jahren niedrigster Abfallgebühren nun die Sätze anzuheben, da Rücklagen in den vergangenen Jahren aufgebraucht wurden.

Beschlossen wurden auch Mehrausgaben bei der Schülerbeförderung sowie die Auflösung der Trier-Saarburg Werke zum Jahresende 2020.
Breitbandausbau Trier-Saarburg VRT Beschwerdesystem ART VRT KVHS WFG