Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Home

Zur Newsübersicht Zum Newsarchiv
12.07.2019
Ferienspaß: Zum 40. Geburtstag ein großes Finale

Mutige Piratinnen und Piraten sowie stolze Seefahrerinnen und Seefahrer – sie alle hatten auf dem Gelände der Integrierten Gesamtschule in Hermeskeil ihren Auftritt. Bunt und fantasievoll ging dort heute ein Fest in ganz besonderer Atmosphäre über die Bühne. Noch einmal kamen die kleinen und großen Akteure des Ferienspaßes 2019 des Landkreises Trier-Saarburg zusammen und gestalteten das krönende Finale der beliebten Aktion.

 

Rund 600 Kinder waren „an Bord“ und haben in diesem Jahr an dem zweiwöchigen Programm unter dem Motto „Mit Piraten, Schätzen und Cool-Tour“ teilgenommen. Dabei feierte der Ferienspaß gleichzeitig Jubiläum, denn er besteht seit immerhin vier Jahrzehnten. Und auch in dieser 40. Auflage geht das Ferienprojekt als echte Erfolgsnummer in die Geschichte des Kreises ein. Die Begeisterung der Kinder sei der beste Beweis dafür, sagte Landrat Günther Schartz, der als Piratenkapitän des Ferienspaßes die Jungen und Mädchen, ihre Betreuerinnen und Betreuer, die Eltern und Geschwister sowie alle weiteren Gäste und Beteiligte auf dem Gelände der kreiseigenen Schule begrüßte.

 

Den Ferienspaßkindern aus dem ganzen Kreis war in den vergangenen beiden Wochen ein vielfältiges Programm mit Thementagen, Ausflügen sowie Spiel- und Sportaktionen geboten worden. Einer der vielen Höhepunkte war der Kreativtag in Kell am See. Dort sind Flöße entstanden, die anschließend zu Wasser gelassen wurden. In Holzerath sind die Piratinnen und Piraten sowie die Seefahrer/innen auf Schatzsuche gegangen. Eine weitere Entdeckungstour stand im Nationalpark Hunsrück-Hochwald auf dem Programm. Im Freilichtmuseum Roscheider Hof sind die Kinder in Workshops den Spuren der Geschichte gefolgt. Im Erlebniszentrum von Villeroy & Boch in Mettlach ließen sie ihrer Kreativität freien Lauf und gestalteten Teller und Tassen für ihre persönliche Schatztruhe. Die Piraten- und Seefahrergruppen waren außerdem beim Zweckverband A.R.T. zu Gast und beschäftigten sich dort mit der Abfallentsorgung und -vermeidung. Gemeinsam gekocht und geschlemmt wurde als der Kochbus Rheinland-Pfalz beim Ferienspaß Station machte und die Themen gesunde Ernährung und regionale Lebensmittelproduktion kindgerecht aufbereitet wurden. Ein Ausflug zum Bostalsee und mehrere Freibadbesuche rundeten das abwechslungsreiche Programm ab und sorgten an sonnigen Ferientagen für Abkühlung.

 

Die Kinder waren in zwölf Gruppen aufgeteilt. Mit Bussen wurden sie jeden Morgen in ihren Wohnorten abgeholt und abends wieder zurückgefahren. Jede Ferienspaßgruppe hatte ihr eigenes Wochenprogramm. Am Ende der Aktion haben nun alle Busgruppen die einzelnen Tagesprogramme durchlaufen.

 

Mehr als 80 Betreuer und Betreuerinnen begleiteten die Jungen und Mädchen bei den Tagestouren. Ihnen dankte der Landrat ganz besonders, denn bei der zweiwöchigen Aktion engagierten sie sich ehrenamtlich. Dafür gab es ein dickes Dankeschön: Der Bundestagsabgeordnete Andreas Steier kam auf die Bühne und lud die Betreuer/innen im Oktober zu einer Bildungsfahrt nach Berlin ein. Denn ohne ihren Einsatz wäre die Durchführung der großen Ferienaktion nicht möglich. Viele der Betreuer und Betreuerinnen halten dem Ferienspaß seit Jahren die Treue und haben teilweise schon selbst als Kinder daran teilgenommen. Bereits seit 35 Jahren sitzt der Betreuer Michael Scholer mit im Boot. Reinhard Klein ist seit 30 Jahren dabei, Rüdiger Hausen seit 25 Jahren. Für diese Jubiläen wurden sie beim Abschlussfest unter dem Beifall der zahlreichen kleinen und großen Gäste geehrt und erhielten als Anerkennung natürlich passend zum Thema eine Schatzkiste.

 

Der Dank des Landrates galt außerdem dem Team der Kreisjugendpflege. Denn dort befindet sich seit 40 Jahren die bewährte Organisation des Ferienspaßes. Damit alles wie am Schnürchen klappt, hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch in diesem Jahr im Rahmen der Vorbereitung und in den vergangenen beiden Wochen der Durchführung vor und hinter den Kulissen alle Hände voll zu tun.

 

Günther Schartz bedankte sich auch bei den zahlreichen Kooperationspartnern und -partnerinnen, die mit ihrem Engagement zum Gelingen des Ferienspaßes 2019 beigetragen haben. Dazu gehörten unter anderem die Erlebniswerkstatt Saar in Taben-Rodt und der Angelverein Kell am See, die den Kreativtag ermöglichten, die Vertreter und Vertreterinnen der A:R.T., die das Programm in Mertesdorf kostenlos durchführten, die Beteiligten des Nationalparks für die spannenden Naturerkundungen mit den Kindern sowie das Team des Kochbusses. Der Roscheider Hof stellte seine Anlagen für die Workshops zur Verfügung und das Erlebniszentrum Villeroy & Boch bot den Besuch der Ferienspaßkinder sehr kostengünstig an. Ausdrücklich bedankte sich der Landrat außerdem bei den Verbands- und Ortsgemeinden im Kreis, die für den Ferienspaß ihre Sporthallen, Grillhütten und Schwimmbäder zur Verfügung gestellt hatten sowie bei den Haus- und Bademeistern für die gute Organisation vor Ort. „Last but not least“ würdigte er das Engagement der Busfahrerinnen und Busfahrer, die die Ferienspaßgruppen zu den einzelnen Tageszielen chauffiert haben.

 

Am Ende hieß es Abschied nehmen für Kinder sowie Betreuer und Betreuerinnen des Jubiläums-Ferienspaßes, was manchem gar nicht leicht fiel, denn in den Gruppen sind in den vergangenen beiden Wochen auch viele Freundschaften entstanden. Der Trost ist der der Ausblick auf 2020: Die ersten beiden Wochen der Sommerferien sind für den 41. Ferienspaß des Kreises bereits reserviert!

Breitbandausbau Trier-Saarburg VRT Beschwerdesystem Jugendtaxi ART VRT KVHS WFG