Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Aktuelle Stellenausschreibungen

 

Stellenausschreibung 

Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg bietet für 2020 folgende Ausbildungsplätze an: 

 

Kreissekretäranwärter (m/w/d) zum 1. Juli  

Vorbereitungsdienst / Ausbildung für den Zugang zum zweiten Einstiegsamt  

Voraussetzung: Mittlere Reife oder Berufsreife und eine abgeschlossene förderliche Berufsausbildung oder gleichwertiger Bildungsstand 

Bewerbungsschluss: 30. September 2019

 

Auszubildende (m/w/d) zum 1. August  

für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r in der Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung 

Voraussetzung: Mittlere Reife 

Bewerbungsschluss: 30. September 2019 

Wenn Du an einer abwechslungsreichen und praxisorientierten Ausbildung bei einem modernen öffentlichen Dienstleister im Herzen der Trierer Innenstadt interessiert bist, sende uns Deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse, Praktikumsnachweise) an folgende Anschrift zu:

Kreisverwaltung Trier-Saarburg

Zentralabteilung

Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

 

Bewerbungen mit guten Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sozial-/Gemein­schaftskunde sind besonders erwünscht. 

Weitere Informationen rund um das Thema Ausbildung findest Du auf unserer Homepage unter www.trier-saarburg.de/ausbildung

 

 

 

------------------------------------------------- 

Stellenausschreibung 

Bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg in Trier sind zum 1. Dezember 2019

3 Ausbildungsplätze zum Hygienekontrolleur (m/w/d)

zu besetzen.

 

Ausbildungsinhalt:

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und gliedert sich in eine praktische Ausbildung, die mindestens 3700 Stunden umfasst sowie eine theoretische Ausbildung von mindestens 900 Stunden. Die Ausbildung erfolgt in einem Blockmodell, bei der sich praktische und theoretische Ausbildungsblöcke abwechseln. Die praktische Ausbildung erfolgt beim Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Trier-Saarburg mit maximal 2900 Stunden, die übrige Zeit der praktischen Ausbildung erfolgt durch externe Praktika in verschiedenen Aufgabenbereichen, die in der Ausbildungsordnung für Hygienekontrolleurinnen/Hygienekontrolleure des Landes Nordrhein-Westfalen näher bezeichnet sind. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.akademie-oegw.de/programm/aus-und-weiterbildung/hygienekontrolleur-in.html. Der theoretische Lehrgang wird an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf durchgeführt und endet mit einer staatlichen Prüfung. Die Ausbildung beginnt am 1. Dezember 2019. Es ist vorgesehen die Bewerberinnen und Bewerber zum 67. Lehrgang für diese Berufsgruppe an die Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen nach Düsseldorf zu entsenden. Der theoretische Teil der Ausbildung gliedert sich wie folgt:

  • 25.01.2021–19.03.2021     (Teil 1)
  • 15.11.2021–10.12.2021     (Teil 2)
  • 25.04.2022–01.07.2022     (Teil 3)
  • 19.09.2022–25.11.2022     (Teil 4).

 

Anforderungsprofil:

Bewerben kann sich, wer

1. die gesundheitliche und persönliche Eignung zur Ausübung des Berufs besitzt und

2. einen mittleren Schulabschluss oder einen anderen als gleichwertig anerkannten  Abschluss oder

3. einen Hauptschulabschluss oder einen anderen als gleichwertig anerkannten Abschluss in Verbindung mit dem erfolgreichen Abschluss einer mindestens zweijährigen förderlichen Berufsausbildung oder

4. den erfolgreichen Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung nachweisen kann.

Eine fachspezifische Ausbildung im medizinischen Bereich ist von Vorteil.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung ist beabsichtigt, dem Hygiene-kontrolleur (m/w/d) die Wahrnehmung von Aufgaben im öffentlichen Gesundheitsdienst beim Gesundheitsamt auf einer dann vakant werdenden Stelle zu übertragen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) werden erbeten bis zum 24. September 2019 an die

 

Kreisverwaltung Trier-Saarburg

Zentralabteilung

Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

 

 

 

------------------------------------------------- 

Stellenausschreibung 

Bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle

einer Verwaltungsfachkraft (m/w/d)  

zu besetzen.

Der Einsatz erfolgt in der Abteilung 8/Sozialamt im Bereich der Betreuungsbehörde.

Aufgabenbereich:

  • Unterstützung von Betreuungsgerichten sowie Beteiligung am Verfahren

- Sachverhaltsaufklärung und Sozialberichtserstattung

- Benennung geeigneter Betreuer/-innen und Verfahrenspfleger/-innen

- Äußerungen gegenüber dem Gericht in Unterbringungsverfahren

- Erstbestellung eines Berufsbetreuers

  • Beratung und Unterstützung von Betreuerinnen und Betreuern sowie von Bevollmächtigten
  • Aufklärung über Vollmachten und Betreuungsverfügungen sowie Beglaubigungen von Unterschriften und Handzeichen
  • Netzwerkarbeit zum Vollzug des Betreuungsbehördengesetzes
  • Führung von Verfahrenspflegschaften

 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialarbeiter/in bzw. Diplom Sozialpädagogin/Sozialpädagoge – mit staatlicher Anerkennung –

oder

  • abgeschlossenes vergleichbares Bachelor- oder Masterstudium

oder

  • erfolgreich abgeschlossene Zweite Prüfung für Beschäftigte im kommunalen Verwaltungs- und Kassendienst

oder

  • Laufbahnprüfung für das 3. Einstiegsamt in der Laufbahn Verwaltung und Finanzen (ehemals: gehobener nichttechnischer Dienst)

 

mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des Betreuungsrechts sind erwünscht

 

Das Beschäftigungsverhältnis sowie das Entgelt richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Die Entgeltzahlung erfolgt aus der Entgeltgruppe 9c TVöD. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis zur Besoldungsgruppe A 10 LBesG.

Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg ist bestrebt, den Anteil ihrer Mitarbeiterinnen im ausgeschriebenen Bereich zu erhöhen. Deshalb begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen. 

Gehen Bewerbungen von Teilzeitbeschäftigten ein, wird geprüft, inwieweit im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten eine Stellenbesetzung durch Teilzeitkräfte erfolgen kann.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) werden erbeten bis zum 13. September 2019 an die

 

Kreisverwaltung Trier-Saarburg

Zentralabteilung

 Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

 

 

 

------------------------------------------------- 

Stellenausschreibung 

Bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer examinierten Pflegefachkraft (m/w/d)

in Teilzeit zu besetzen. Der Beschäftigungsumfang beträgt 50 % der tariflichen Arbeitszeit. Die Arbeitszeit ist an fünf Tagen in der Woche (montags bis freitags) zu erbringen.

Die Aufgaben liegen im Bereich der häuslichen, teilstationären und stationären Hilfe zur Pflege und beinhalten u. a. folgende Tätigkeiten:

  • Selbstständige Planung und Durchführung von Besuchen der älteren, pflege­bedürftigen Menschen im Krankenhaus, im häuslichen Bereich und in den jeweiligen Einrichtungen
  • Selbstständige und eigenverantwortliche Erarbeitung und Erstellung von Gutachten über den Hilfebedarf der älteren, pflegebedürftigen Menschen und den Möglichkeiten im Rahmen der Hilfe zur Pflege
  • Netzwerkarbeit mit teilstationären und stationären Einrichtungen, Pflegestützpunkten, Pflegdiensten, Krankenhaussozialdiensten, Pflegekassen, Krankenkassen, Ärzten, usw.
  • Unterstützung des Sozialen Dienstes der Eingliederungshilfe bei der Abgrenzung der Eingliederungshilfe von der Hilfe zur Pflege

 

Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Bachelor of Science im Studiengang „Pflegewissenschaft“ oder „Gesundheit und Pflege“

oder

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in

oder

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Altenpfleger/in

 

  • Psychische Belastbarkeit und sicheres Auftreten
  • Sicherheit in der Gesprächsführung, der schriftlichen Darstellung und im Beurteilungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B (ehem. Klasse 3) sowie eines eigenen PKW`s, verbunden mit der Bereitschaft, diesen gegen entsprechende Vergütung für dienstliche Zwecke zur Verfügung zu stellen
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen
  • Rechtskenntnisse im Bereich der Sozialgesetzbücher (insbesondere SGB IX, SGB XI, SGB XII und SGB V) sowie des Betreuungsrechts sind von Vorteil
  • eine umfangreiche pflegerische Erfahrung im stationären bzw. im häuslichen Bereich wäre vorteilhaft

Das Beschäftigungsverhältnis sowie das Entgelt richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, etc.) werden erbeten bis zum 6. September 2019 an die

 

Kreisverwaltung Trier-Saarburg

Zentralabteilung

Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

 

Breitbandausbau Trier-Saarburg VRT Beschwerdesystem Jugendtaxi ART VRT KVHS WFG