Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag:07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag:07:00 - 16:30 Uhr
Mittwoch:07:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag:07:00 - 18:00 Uhr
Freitag:07:00 - 14:00 Uhr
Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Aktuelle Stellenausschreibungen

 Stellenausschreibung 

Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

eine amtliche Tierärztin (m/w/d) in Teilzeit 

für Tätigkeiten im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Schlachttier- und Fleischuntersuchungen. Diese umfassen die Schlachttier- und Fleischbeschau vornehmlich in dem Bereich der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell wie auch vertretungsweise im weiteren Kreis- und Stadtgebiet. 

Voraussetzungen für die zu besetzende Stelle sind die tierärztliche Approbation und der Nachweis über die Befähigung zum amtlichen Tierarzt in der Fleischbeschau sowie der Führerschein Klasse B mit der Bereitschaft, einen privaten Pkw gegen Kostenerstattung für dienstliche Zwecke zu nutzen. 

Die Vergütung erfolgt nach den Vorschriften desTarifvertrages über die Regelung der Rechtsverhältnisse der amtlichen Tierärzte und Fleischkontrolleure außerhalb öffentlicher Schlachthöfe. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) werden erbeten bis zum 31.01.2020 an die 

Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Zentralabteilung 

Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier.

---

Stellenausschreibung 

Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg sucht zum 1. Juli 2020 eine 

Lehrkraft (m/w/d) für Klavier  

in Teilzeit im Umfang von 20 Unterrichtsstunden pro Woche. Der Arbeitseinsatz erfolgt an der Kreismusikschule des Landkreises Trier-Saarburg. 

Zu den Aufgaben gehören insbesondere: 

  • Erteilung von Unterricht (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) in Hermeskeil
  • Beratung von Schülern/Schülerinnen und Eltern
  • Selbstständige Organisation und Durchführung von Schülervorspielen und Konzerten
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen
  • Begleitung und Betreuung von Schülern/Schülerinnen bei der Teilnahme an Veranstaltungen und Projekten der Musikschule und deren Kooperationspartnern, insbesondere Konzerte/Vorspiele, Mitwirkung in Ensembles, Orchesteraufführungen, Musikfreizeiten, Musikwettbewerbe (z.B. Jugend musiziert)
  • Teilnahme an schulischen Veranstaltungen, Dienstberatungen, Konferenzen, Fort- und Weiterbildungen 

Anforderungsprofil: 

  • Abgeschlossenes Musik-/Instrumentalpädagogisches Studium im Fach „Klavier“
  • Freude und Erfahrung im Unterrichten
  • Methodisch fundiertes, zeitgemäßes und motivierendes Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aller Leistungsstufen
  • Bereitschaft zur Mitarbeit bei Kooperationen
  • Sicheres und freundliches Auftreten in der Kommunikation mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, dem Kollegium sowie Kooperationspartnern
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit und Engagement in allen Bereichen der Musikschularbeit
  • Führerschein Klasse B mit eigenem PKW 

Das Arbeitsverhältnis und das Entgelt richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Vergütung erfolgt aus der Entgeltgruppe 9 b TVöD. 

Für fachliche Fragen steht gerne die Leiterin der Kreismusikschule, Frau Judith Waibel, unter Tel.: 0651-715415 zur Verfügung. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) werden erbeten bis zum 6. März 2020 an die 

Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Zentralabteilung 

Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier 

 --- 

Stellenausschreibung 

Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine 

Lehrkraft (m/w/d) für Cello  

in Teilzeit im Umfang von 6 Unterrichtsstunden pro Woche. Der Arbeitseinsatz erfolgt an der Kreismusikschule des Landkreises Trier-Saarburg.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere: 

  • Erteilung von Einzel- und Gruppenunterricht in Saarburg und ggf. weiteren Orten innerhalb des Landkreises Trier-Saarburg
  • Beratung von Schülern/Schülerinnen und Eltern
  • Selbständige Organisation und Durchführung von Schülervorspielen und Konzerten
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen
  • Begleitung und Betreuung von Schülern/Schülerinnen bei der Teilnahme an Veranstaltungen und Projekten der Musikschule und deren Kooperationspartnern, insbesondere Konzerte/Vorspiele, Mitwirkung in Ensembles, Orchesteraufführungen, Musikfreizeiten, Musikwettbewerbe (z.B. Jugend musiziert) 
  • Teilnahme an schulischen Veranstaltungen, Dienstberatungen, Konferenzen, Fort- und Weiterbildungen 

Anforderungsprofil: 

  • Abgeschlossenes Musik-/Instrumentalpädagogisches Studium im Fach „Cello“ oder vergleichbare Qualifikation
  • Freude und Erfahrung im Unterrichten
  • Methodisch fundiertes, zeitgemäßes und motivierendes Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aller Leistungsstufen
  • Bereitschaft zur Mitarbeit bei Kooperationen
  • Sicheres und freundliches Auftreten in der Kommunikation mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, dem Kollegium sowie Kooperationspartnern
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit und Engagement in allen Bereichen der Musikschularbeit
  • Führerschein Klasse B mit eigenem PKW 

Das Arbeitsverhältnis und das Entgelt richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Vergütung erfolgt aus der Entgeltgruppe 9 b TVöD. 

Für fachliche Fragen steht gerne die Leiterin der Kreismusikschule, Frau Judith Waibel, unter Tel.: 0651-715415 zur Verfügung. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) werden erbeten bis zum 24. Januar 2020 an die 

Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Zentralabteilung 

Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

---

Stellenausschreibung

Bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg ist zur Umsetzung des Projekts „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer 

Verwaltungsfachkraft (m/w/d) 

in Teilzeit im Umfang von 50 % der tariflichen Arbeitszeit (19,50 Stunden/Woche) in der Leitstelle Familie zu besetzen. Die Anstellung erfolgt befristet für die Dauer der Projektlaufzeit (bis 31. Dezember 2022). 

Mit seinem Teilprojekt „Hauptamt stärkt Ehrenamt – durch Begleitung und Unterstützung der ehrenamtlichen (Orts-)Bürgermeister im Themenschwerpunkt demografischer Wandel im Landkreis Trier-Saarburg“ ist der Landkreis Trier-Saarburg Teil des Verbundprojekts „Hauptamt stärkt Ehrenamt“. In diesem Verbundprojekt, das der Deutsche Landkreistag (DLT) mit 18 Landkreisen durchführen möchte, soll eruiert werden, wie auf Ebene des Landkreises erfolgversprechende und nachhaltige Strukturen zur Stärkung und Arbeitserleichterung des Ehrenamts aufgebaut bzw. verbessert werden können. Ziel ist, im Landkreis Begleitstrukturen aufzubauen, die Engagierte bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit z.B. durch Information, Beratung, Qualifizierung und Vernetzung unterstützen, und aufbauend auf den Erfahrungen aus den einzelnen Verbundprojekten sowie dem Austausch zwischen den Verbundpartnern eine entsprechende Handreichung für alle Landkreise zu erarbeiten. Der Landkreis Trier-Saarburg verfolgt im Rahmen des Projektes „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ das Ziel, die ehrenamtlich tätigen (Orts-) Bürgermeister im Themenbereich des demografischen Wandels strukturiert zu begleiten und zu unterstützen. So sollen die ehrenamtlich tätigen (Orts-) Bürgermeister dazu in die Lage versetzt werden, als Netzwerker bedarfsorientiert und partizipativ konkrete Maßnahmen und Projekte vor Ort umzusetzen. 

Aufgabenbereich: 

  • Aufbau einer breit aufgestellten, zielgerichteten und tragfähigen Begleit- und Unterstützungsstruktur der ehrenamtlichen (Orts-) Bürgermeister im Themenschwerpunkt des demografischen Wandels 
  • Aufbau einer internen und externen Kommunikationsstruktur
  • Organisation und Moderation von zentralen Fachveranstaltungen
  • Information, bedarfsorientierte Beratung, Qualifizierung und Vernetzung der ehrenamtlichen (Orts-) Bürgermeister im Kontext des demografischen Wandels
  • praxisnahe Vorort-Begleitung
  • zielgruppenspezifische Präsentation von Ergebnissen in Arbeitskreisen und Gremien
  • kontinuierliche Mittelanforderung sowie Erstellung von Zwischennachweisen und Verwendungsnachweisen
  • Mitwirkung im Verbundprojekt durch die Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Verbundtreffen sowie die Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe zur Erarbeitung einer Handreichung 

Anforderungsprofil: 

  • erfolgreich abgelegte II. Verwaltungsprüfung oder
  • erfolgreich abgelegte Laufbahnprüfung für den Zugang zum dritten Einstiegsamt in der Laufbahn Verwaltung und Finanzen (vormals: gehobener nichttechnischer Dienst) oder
  • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialarbeiter/in bzw. Diplom Sozialpädagoge/Sozialpädagogin – mit staatlicher Anerkennung, oder
  • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Pädagogin/Pädagoge oder
  • erfolgreich abgeschlossenes vergleichbares Bachelor- oder Masterstudium
  • umfangreiche Kenntnisse kommunaler Strukturen
  • ausgeprägte Kommunikations-, Moderations- und Präsentationskompetenz
  • ein souveräner und empathischer Umgang mit Menschen aller Hierarchieebenen
  • die Fähigkeit zur zielgerichteten Gesprächsführung sowie zur Kooperation und Netzwerkbildung
  • Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit, Ideenreichtum und Überzeugungskraft
  • Erfahrungen im Projektmanagement sowie Kenntnisse in der Abwicklung von Projektförderungen wären von Vorteil. 

Das Arbeitsverhältnis sowie das Entgelt richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Die Entgeltzahlung erfolgt aus der Entgeltgruppe 10 TVöD (VKA). 

Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg ist bestrebt, den Anteil ihrer Mitarbeiterinnen im ausgeschriebenen Bereich zu erhöhen. Deshalb begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) werden erbeten bis zum 20. Januar 2020 an

Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Zentralabteilung 

Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

 

Breitbandausbau Trier-Saarburg VRT Beschwerdesystem Jugendtaxi ART VRT KVHS WFG