Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie
Solarkataster


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffentliche Ausschreibungen

 Öffentliche Ausschreibung VOB/A

Bauherr Landkreis Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

Maßnahme Brandschutzmaßnahmen / Atrium
Berufsbildende Schule Saarburg, Boorwiese, 54439 Saarburg

Leistungen Gewerk 11 Vorgehängte Hinterlüftete Fassaden DIN 18351
Demontage Fassade ca. 125 m²

Montage Fassade ca. 125 m²

Gewerk 12 Maler- und Lackierarbeiten DIN 18363
Anstrich GK Decken ca. 790m²

Anstrich auf Wänden ca. 210m²
Anarbeiten an neue Türöffnung 17 St.

Gewerk 13 Bodenbelagarbeiten DIN 18365
PVC ca. 81 m²

Anarbeiten an neue Türöffnung 17 St.

Gewerk 14 Haustechnik DIN 18379/80/81
Demontagearbeiten Heizung/Sanitär

ca. 35 m Schmutzwasserleitungen DN 50-100
ca. 50 m Trinkwasserleitungen DN 10-40
ca. 60 m Heizungsleitungen DN 15-40
Dämm-, Brandschutz- und Nebenarbeiten
2 Röhrenradiatoren
1 Klimagerät
Anschlussarbeiten Sanitärcontainer

Ausführungszeitraum Gewerk 11  (26. KW bis 31. KW 2017)
Gewerk 12  (30. KW bis 32. KW 2017)
Gewerk 13  (31. KW bis 32. KW 2017)
Gewerk 14  (27. KW bis 35. KW 2017)

Nebenangebote  zugelassen

Leistungsverzeichnis Die Vergabeunterlagen können ab Donnerstag 11.05.2017, auf der Homepage der Kreisverwaltung Trier-Saarburg kostenlos heruntergeladen werden: www.trier-saarburg.de unter der Rubrik

 Bürger/Download/Berufsbildende Schule Saarburg
/Gewerk 11 Fassadenarbeiten
/Gewerk 12 Malerarbeiten
/Gewerk 13 Bodenbelagsarbeiten
/Gewerk 14 Heizung-Lüftung-Sanitär

Wenn eine Zusendung der Vergabeunterlagen in Papierform gewünscht ist können diese kostenpflichtig angefordert werden: schriftlich per Mail an jennifer.massem@trier-saarburg.de oder per Fax 0651-715 17640 bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Abteilung 3, Gebäudemanagement, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier,. Bitte fügen Sie den Überweisungsbeleg als Anlage bei.

Die Zahlung der Schutzgebühr in Höhe von 20,00 € pro Gewerk ist zu richten an:
Kontoinhaber : Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Bank :   Sparkasse Trier
IBAN :   DE24 5855 0130 0000 0004 30             BIC :     TRISDE55XXX
Verwendungszweck:     29960/11412-462600-2304903 Gewerk NR (bitte die Nr. des angeforderten Gewerks angeben)
Die Schutzgebühr wird nicht erstattet. Barzahlung ist nicht möglich.
Die Vergabeunterlagen werden erst nach Zahlungseingang in einfacher Ausfertigung in Papierform versandt.

Angebotseröffnung Dienstag, 23.05.2017, bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg,
Willy-Brandt-Platz 1, 54290  Trier, Zimmer 222
Gewerk 11        10:30 Uhr
Gewerk 12        10:40 Uhr
Gewerk 13        10:50 Uhr
Gewerk 14        11:00 Uhr

Ende der Zuschlagsfrist 30.06.2017

Nachprüfstelle Nachprüfstelle gemäß § 21 VOB/A ist die Aufsichts- und
Dienstleistungsdirektion Trier, Willy-Brandt-Platz , 54290 Trier

Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Abt. 3 Gebäudemanagement

 

 

 Öffentliche Ausschreibung VOB/A

 

Bauherr Landkreis Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

Maßnahme Brandschutzmaßnahmen / Atrium
Berufsbildende Schule Saarburg, Boorwiese, 54439 Saarburg

Leistungen Gewerk 10 Elektroinstallation DIN 18382
Ca. 185 Leuchten demontieren

Ca. 115 Innenleuchten diverser Art
Ca. 13.000 m Kabel und Leitungen mit Verlegesystemen
2 Elektroverteilungen

Ausführungszeitraum Gewerk 10 (27. KW bis 37. KW 2017)

Nebenangebote zugelassen

Leistungsverzeichnis Die Vergabeunterlagen können ab Donnerstag 04.05.2017, auf der Homepage der Kreisverwaltung Trier-Saarburg kostenlos heruntergeladen werden: www.trier-saarburg.de unter der Rubrik

Bürger/Download/Berufsbildende Schule Saarburg
/Gewerk 10 Elektroinstallation

Wenn eine Zusendung der Vergabeunterlagen in Papierform gewünscht ist können diese kostenpflichtig angefordert werden bei: schriftlich per Mail an jennifer.massem@trier-saarburg.de oder per Fax 0651-715 17640 bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Abteilung 3, Gebäudemanagement, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier,. Bitte fügen Sie den Überweisungsbeleg als Anlage bei.

Die Zahlung der Schutzgebühr in Höhe von 20,00 € pro Gewerk ist zu richten an:
Kontoinhaber : Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Bank :   Sparkasse Trier
IBAN :   DE24 5855 0130 0000 0004 30             BIC :     TRISDE55XXX
Verwendungszweck:     29960/11412-462600-2304903 Gewerk NR (bitte die Nr. des angeforderten Gewerks angeben)
Die Schutzgebühr wird nicht erstattet. Barzahlung ist nicht möglich.
Die Vergabeunterlagen werden erst nach Zahlungseingang in  einfacher Ausfertigung in Papierform versandt.

Angebotseröffnung Donnerstag, 18.05.2017, bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg,
Willy-Brandt-Platz 1, 54290  Trier, Zimmer 222
Gewerk 10        10:30 Uhr

Ende der Zuschlagsfrist 30.06.2017

Nachprüfstelle Nachprüfstelle gemäß § 21 VOB/A ist die Aufsichts- und
Dienstleistungsdirektion Trier, Willy-Brandt-Platz , 54290 Trier

Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Abt. 3 Gebäudemanagement

 

 

Öffentliche Ausschreibung VOB/A

 

Bauherr Landkreis Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

Maßnahme Brandschutzmaßnahmen / Atrium
Berufsbildende Schule Saarburg, Boorwiese, 54439 Saarburg

Leistungen Gewerk 8: Abbrucharbeiten Decken DIN 18459
Holzpaneel Decken mit Mineralfaserauflage (KMF) ca. 1.270 m²


Gewerk 9: Trockenbauarbeiten DIN 18340
Abgehängte Mineralfaser Decken 0,625 x 0,625 cm ca. 1.000 m²
Abgehängte Gipskartondecke ca. 175 m²
Gipskartonrandfriese ca. 545 m

 Ausführungszeitraum Gewerk 8  (28. KW bis 34. KW 2017)
Gewerk 9  (31. KW bis 40. KW 2017)

 Nebenangebote zugelassen

 Leistungsverzeichnis Die Vergabeunterlagen können ab Donnerstag 27.04.2017, auf der Homepage der Kreisverwaltung Trier-Saarburg kostenlos heruntergeladen werden: www.trier-saarburg.de unter der Rubrik

Bürger/Download/Berufsbildende Schule Saarburg
/Gewerk 8 Abbrucharbeiten Decken
/Gewerk 9 Trockenbauarbeiten

Wenn eine Zusendung der Vergabeunterlagen in Papierform gewünscht ist können diese kostenpflichtig angefordert werden bei: schriftlich per Mail an jennifer.massem@trier-saarburg.de oder per Fax 0651-715 17640 bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Abteilung 3, Gebäudemanagement, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier,. Bitte fügen Sie den Überweisungsbeleg als Anlage bei.

Die Zahlung der Schutzgebühr in Höhe von 20,00 € pro Gewerk ist zu richten an:
Kontoinhaber : Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Bank :   Sparkasse Trier
IBAN :   DE24 5855 0130 0000 0004 30             BIC :     TRISDE55XXX
Verwendungszweck:     29960/11412-462600-2304903 Gewerk NR (bitte die Nr. des angeforderten Gewerks angeben)
Die Schutzgebühr wird nicht erstattet. Barzahlung ist nicht möglich.
Die Vergabeunterlagen werden erst nach Zahlungseingang in einfacher Ausfertigung in Papierform versandt.

 Angebotseröffnung Dienstag, 09.05.2017, bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg,
Willy-Brandt-Platz 1, 54290  Trier, Zimmer 222
Gewerk 8          10:30 Uhr
Gewerk 9          10:45 Uhr

Ende der Zuschlagsfrist 30.06.2017

Nachprüfstelle Nachprüfstelle gemäß § 21 VOB/A ist die Aufsichts- und
Dienstleistungsdirektion Trier, Willy-Brandt-Platz , 54290 Trier

Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Abt. 3 Gebäudemanagement

 




Öffentlich
e Bekanntmachung


 
Vollzug des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) und des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)
Errichtung und Betrieb eines Kleintierkrematoriums auf Gemarkung Hermeskeil, Flur 27, Flurstück 85/26 tw.
Offenlegung der Antragsunterlagen  
 
 
Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg als zuständige Genehmigungsbehörde macht gemäß § 10 Abs. 3 des Gesetzes zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz -BImSchG) i. V. m. §§ 8 ff. der Neunten  Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung  über das Genehmigungsverfahren -9. BImSchV), §§ 3a und 3c des Gesetzes über  die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) sowie § 73 des Verwaltungsverfahrens- gesetzes, jeweils in der derzeit geltenden Fassung, Folgendes bekannt:

1. Herr Willibald Arnoldy, Hauptstraße 27, 54636 Sefferweich, hat bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg die Errichtung und den Betrieb eines Kleintierkrematoriums auf Gemarkung Hermeskeil, Flur 27, Flurstück 85/26 tw. (54411 Hermeskeil, Im Sangenbruch 9), nach §§ 4 BImSchG i. V. m. Nummern 7.12.1.3 und 7.12.2 des
Anhangs 1 zur Vierten Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes (Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen  
-4. BImSchV) in der derzeit geltenden Fassung beantragt. Die Anlage dient dem Verbrennen von toten Kleintieren. Dazu sind neben der Errichtung und dem Betrieb einer Verbrennungseinrichtung die Errichtung und der Betrieb zweier Tiefkühlräume mit einem Gesamtvolumen von ca. 111 m³ geplant. Die Betriebszeiten der Anlage sind Montag bis Freitag von 06.00 bis 22.00 Uhr. Mit dem Vorhaben soll voraussichtlich im Juli 2017 begonnen werden.

Für das beantragte Vorhaben ist gemäß § 4 BImSchG i. V. m. § 2 Abs.1 Ziffer 1. c) der Vierten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen -4. BImSchV) in der derzeit  geltenden Fassung sowie der §§ 8 ff. der 9. BImSchV die Durchführung eines förmlichen Genehmigungsverfahrens gemäß § 10 BImSchG mit Öffentlichkeitsbeteiligung erforderlich. Die standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls gemäß §3c UVPG hat ergeben, dass erhebliche nachteilige Umweltauswirkungen durch das
Vorhaben nicht zu erwarten sind, da keine der Schutzkriterien gemäß Anlage 2 des UVPG betroffen sind. Die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung ist daher nicht erforderlich. Weitere relevante Informationen sind bei Herrn Winfried Esch, Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Abteilung 11, Untere Immissionsschutzbehörde (Dienstzimmer 251), Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier, Tel: 0651/715-312, erhältlich, die innerhalb von 2 Wochen übermittelt werden. Dort können auch Äußerungen oder Fragen eingereicht werden.

2. Für das Verfahren und die Entscheidung über die Erteilung einer Genehmigung gemäß dem Antrag oben unter 1. ist nach der Landesverordnung über Zuständigkeiten auf dem Gebiet des Immissionsschutzes (BImSchZuVO) i. V. m. § 3 Abs. 1 Ziffern 1 und 2 des Verwaltungsverfahrensgesetzes die Kreisverwaltung TrierSaarburg in Trier als Untere Immissionsschutzbehörde zuständig.

3. Näheres über Art und Umfang des beantragten Vorhabens kann den Antragsun- terlagen zum Verwaltungsverfahren mit dem Aktenzeichen 11-144-31 entnommen  werden, die zu jedermanns Einsicht für die Öffentlichkeit ausgelegt werden.
Die Auslegung erfolgt gemäß § 10 Abs. 3 BImSchG, § 10 der 9. BImSchV, sowie §  73 des Verwaltungsverfahrensgesetzes.
Die Antragsunterlagen sowie die entscheidungserheblichen sonstigen der  Genehmigungsbehörde zum Zeitpunkt der Bekanntmachung vorliegenden  behördlichen Unterlagen, die Angaben über die Auswirkungen der Anlage auf die  
Umwelt, die Nachbarschaft und die Allgemeinheit oder Empfehlungen zur  Begrenzung dieser Auswirkungen enthalten, liegen aus in  
der Zeit vom 11.04.2017 bis zum Ablauf des 11.05.2017 (Auslegungsfrist)

  • bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Abteilung 11, Untere Immissionsschutzbehörde (Dienstzimmer 251), Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier, Dienststunden:
    Montag bis Donnerstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr sowie Freitag von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr.
  • bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hermeskeil (Dienstzimmer 412 ), Langer Markt 17, 54411 Hermeskeil, Dienststunden:
    Montag bis Mittwoch von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr,  Donnerstag von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie Freitag von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

Zudem kann nach telefonischer Vereinbarung mit der jeweiligen Dienststelle auch außerhalb der o. g. Dienststunden der Verwaltungen eine Einsichtnahme erfolgen. Die Antragsunterlagen sind auch auf der Internetseite der Kreisverwaltung Trier- Saarburg unter www.trier-saarburg.de/genverfwindkraft einzusehen.

4. Etwaige Einwendungen gegen das Vorhaben  sind spätestens zwei Wochen nach  
Ablauf der o. g. Auslegungsfrist, d. h. vom 11.04.2017 bis zum Ablauf des  
26.05.2017 (Einwendungsfrist), schriftlich oder zur Niederschrift
bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Abteilung 11, Untere Immissionsschutzbehörde  
(Zimmer 251), Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier, oder
bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hermeskeil (Dienstzimmer 412 ), Langer Markt 17, 54411 Hermeskeil, zu erheben.
Die Einwendungen müssen also bis spätestens  zum Ablauf des 26.05.2017 erhoben werden. Das Datum des Eingangs ist maßgebend.
Die Einwendungen sollen begründet sein. Die Einwendung muss den vollen Namen und die volle Anschrift des Einwenders, beides in leserlicher Form, tragen. Einwendungen werden bei unleserlichen Namen oder Anschriften unberücksichtigt gelassen. Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle Einwendungen ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen (§ 10 Abs. 3 Satz 5 BImSchG).

5. Gemäß § 10 Abs. 6 BImSchG kann die Genehmigungsbehörde nach Ablauf der Einwendungsfrist die rechtzeitig gegen das Vorhaben erhobenen Einwendungen mit dem Antragsteller und denjenigen, die Einwendungen erhoben haben, in einem Erörterungstermin in einer öffentlichen Sitzung erörtern. Sollte auf Grund einer Ermessensentscheidung der Kreisverwaltung Trier-Saarburg als Genehmigungsbehörde nach § 10 Abs. 6 BImSchG die Durchführung eines Erörterungstermins erforderlich sein, wird dieser Erörterungstermin dementsprechend auf Donnerstag,     den 01.06.2017, um 14.00 Uhr, im Sitzungssaal der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier, bestimmt.
Der Erörterungstermin dient dazu, die rechtzeitig erhobenen Einwendungen zu erörtern, soweit dies für die Prüfung der Genehmigungsvoraussetzungen von Bedeutung sein kann. Er soll denjenigen, die Einwendungen erhoben haben, Gelegenheit zur Erläuterung ihrer Einwendungen geben.
Der Erörterungstermin ist gemäß § 18 Abs. 1 Satz 1 der 9. BImSchV öffentlich.  
Die form- und fristgerecht erhobenen Einwendungen werden dann auch bei Ausbleiben des Antragstellers oder von Personen, die Einwendungen erhoben haben, erörtert.  

6. Die Zustellung der Entscheidung über die Einwendungen kann unabhängig von der Anzahl der Einwender durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden (§ 10 Abs. 4 Nr. 4 BImSchG).

7. Die Einwendungen sind dem Antragsteller und den nach § 11 der 9. BImSchV beteiligten Behörden, deren Aufgabenbereich berührt ist, bekannt zu geben. Der Einwender kann verlangen, dass dessen Name und Anschrift vor der Bekanntgabe unkenntlich gemacht werden, wenn diese Angaben zur ordnungsgemäßen Durchführung des Genehmigungsverfahrens nicht erforderlich sind (§ 12 Abs. 2 S. 3 der 9. BImSchV).

8. Die Zustellung der Entscheidung über den Antrag bzw. über die Einwendungen kann durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden.
 
54290 Trier, 30.03.2017
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier
In Vertretung:
Norbert Rösler

Baudirektor
 

 

 

 

 

 

Öffentliche Ausschreibung VOB/A

Bauherr Landkreis Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

Maßnahme Brandschutzmaßnahmen / Atrium
Berufsbildende Schule Saarburg, Boorwiese, 54439 Saarburg

Leistungen Gewerk 2: Erd- und Betonarbeiten
Stahlbetonbodenplatten ca. 34 m³

Schottertragschicht ca. 90 m³
 

Gewerk 3: Abbruch- und Rückbauarbeiten
Schneiden von Wandöffnungen

8 Türöffnungen in Stahlbeton Größe B/H ca.125/ 225 cm
9 Türöffnungen in KS Mauerwerk Größe B/H ca.101/ 201 cm

 

Gewerk 4: Tischlerarbeiten - Innentüren
Lieferung/ Montage von Innentüren

9 St. Größe B/H ca. 101/ 201 cm
Änderungen von Einbaumöbeln

 

Gewerk 5: Tischlerarbeiten – Mobile Trennwand
Lieferung und Montage einer mobilen Trennwand

Größe B/H ca. 770/ 330 cm

 

Gewerk 6: Metallbauarbeiten
Notausgangstüren in Aluminiumbauweise

8 St. Größe B/H = 1250/ 2250 mm

 

Gewerk 7: Gerüstarbeiten
Fassadengerüste

200 m²
Fassadengerüste im Innenbereich
590 m²

Ausführungszeitraum Gewerk 2  (29.05.2017. bis 23.06.2017)
Gewerk 3  (03.07.2017. bis 14.07.2017)
Gewerk 4  (19.07.2017. bis 28.07.2017)
Gewerk 5  (25.07.2017. bis 27.07.2017)
Gewerk 6  (06.07.2017. bis 14.07.2017)
Gewerk 7 (26.06.2017. bis 07.07.2017)

Nebenangebote zugelassen

Leistungsverzeichnis Die Vergabeunterlagen können ab Donnerstag 06.04.2017, auf der Homepage der Kreisverwaltung Trier-Saarburg kostenlos heruntergeladen
werden: www.trier-saarburg.de unter der Rubrik

Bürger/Download/Berufsbildende Schule Saarburg
/Gewerk 2 Erd- und Betonarbeiten
/Gewerk 3 Abbruch- und Rückbauarbeiten
/Gewerk 4 Tischlerarbeiten Innentüren
/Gewerk 5 Tischlerarbeiten Mobile Trennwand
/Gewerk 6 Metallbauarbeiten
/Gewerk 7 Gerüstarbeiten

Wenn eine Zusendung der Vergabeunterlagen in Papierform gewünscht ist können diese kostenpflichtig angefordert werden bei: schriftlich
per Mail an jennifer.massem@trier-saarburg.de oder per Fax 0651-715 17640 bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Abteilung 3,
Gebäudemanagement, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier,. Bitte fügen Sie den Überweisungsbeleg als Anlage bei.

Die Zahlung der Schutzgebühr in Höhe von 20,00 € pro Gewerk ist zu richten an:
Kontoinhaber : Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Bank :   Sparkasse Trier
IBAN :   DE24 5855 0130 0000 0004 30             BIC :     TRISDE55XXX
Verwendungszweck:     29960/11412-462600-2304903 Gewerk NR (bitte die Nr. des angeforderten Gewerks angeben)
Die Schutzgebühr wird nicht erstattet. Barzahlung ist nicht möglich.

Die Vergabeunterlagen werden erst nach Zahlungseingang in einfacher Ausfertigung in Papierform versandt

Angebotseröffnung Dienstag, 20.04.2017, bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg,
Willy-Brandt-Platz 1, 54290  Trier, Zimmer 222
Gewerk 2          10:30 Uhr
Gewerk 3          10:45 Uhr
Gewerk 4          11:00 Uhr
Gewerk 5          11:15 Uhr
Gewerk 6          11:30 Uhr
Gewerk 7          11:45 Uhr

Ende der Zuschlagsfrist 31.05.2017

Nachprüfstelle Nachprüfstelle gemäß § 21 VOB/A ist die Aufsichts- und
Dienstleistungsdirektion Trier, Willy-Brandt-Platz , 54290 Trier

Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Abt. 3 Gebäudemanagement

 

 

 

 

Öffentliche Ausschreibung VOB/A

Bauherr Landkreis Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

Maßnahme Brandschutzmaßnahmen / Atrium
Berufsbildende Schule Saarburg, Boorwiese, 54439 Saarburg

Planung Ing. Büro Richard Meyer
Römerstraße 191, 54329 Konz

Haustechnik Ing. Büro Josef Schleimer
Kloschinskystraße 22, 54292 Trier
Leistungen Gewerk 1: Stahlbauarbeiten

4 St.     Stahl-Treppenanlagen, zweigeschossig
                   Größe B/L ca. 3000/7380 mm
                   Geschosshöhe ca. 3860 mm

1 St.     Stahltreppenanlage, eingeschossig
                    Größe B/L ca. 3080/7500 mm
                    Geschosshöhe ca. 4000 mm

Ausführungszeitraum Sommerferien 2017 (01.07. bis 11.08.2017)

Nebenangebote zugelassen

Leistungsverzeichnis Die Vergabeunterlagen können ab Mittwoch, 22.03.2017, auf der Homepage der Kreisverwaltung Trier-Saarburg kostenlos heruntergeladen werden: www.trier-saarburg.de unter der Rubrik Bürger/Download/Berufsbildende Schule Saarburg/Gewerk 1 Stahlbauarbeiten

Wenn eine Zusendung der Vergabeunterlagen in Papierform gewünscht ist können diese kostenpflichtig angefordert werden bei: schriftlich per Mail an jennifer.massem@trier-saarburg.de oder per Fax 0651-715 17640 bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Abteilung 3, Gebäudemanagement, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier. Bitte fügen Sie den Überweisungsbeleg als Anlage bei.
Die Zahlung der Schutzgebühr in Höhe von 20,00 € ist zu richten an:
Kontoinhaber : Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Bank :    Sparkasse Trier
IBAN :    DE24 5855 0130 0000 0004 30        BIC :    TRISDE55XXX
Verwendungszweck:    29960/11412-462600-2304903 Stahlbau
Die Schutzgebühr wird nicht erstattet. Barzahlung ist nicht möglich.
Die Vergabeunterlagen werden erst nach Zahlungseingang in einfacher Ausfertigung in Papierform versandt.

Angebotseröffnung Dienstag, 04.04.2017, bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg,
Willy-Brandt-Platz 1, 54290  Trier, Zimmer 222
Gewerk 1          11:30 Uhr

Ende der Zuschlagsfrist 19.05.2017

Nachprüfstelle Nachprüfstelle gemäß § 21 VOB/A ist die Aufsichts- und
Dienstleistungsdirektion Trier, Willy-Brandt-Platz , 54290 Trier

Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Abt. 3 Gebäudemanagement
 



Öffentliche Ausschreibung

Der Landkreis Trier-Saarburg schreibt die Busse, die im Rahmen des diesjährigen Ferienspaßprogramms vom 03.07. – 14.07.2017 benötigt werden, öffentlich gemäß VOL/A § 3 Abs. 1 aus:

Beförderung der Ferienspaßkinder im Landkreis Trier-Saarburg in der Zeit vom 03.07. – 14.07.2017 (Wochenende ausgenommen, Ganztags)

Die Verdingungsunterlagen können ab dem 22.02.2017 bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, (Außenstelle Ostallee 71, Büro 3), 54290 Trier telefonisch unter der 0651/715-272 angefordert oder an allen Werktagen (außer Samstags) in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr abgeholt werden.

Für die Auftragserteilung kommen nur Beförderungsunternehmen in Frage, die eine ordnungsgemäße Durchführung der Beförderung gewährleisten können.

Mit der Angebotsabgabe ist eine Tariftreueerklärung nach dem Landestariftreuegesetz abzugeben. Näheres ergibt sich aus den Vergabeunterlagen.

Einreichungstermin (Ablauf der Angebotsfrist): Donnerstag, 23. März 2017

Angebotseröffnung: Freitag, 24. März 2017

Ablauf der Zuschlagsfrist: Freitag, 28. April 2017

Ablauf der Bindefrist: Freitag, 28. April 2017

Trier, den 16.02.2017
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
i. V. Joachim Christmann, Geschäftsbereichsleiter
VRT Beschwerdesystem Jugendtaxi ART VRT KVHS