Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Home

Zur Newsübersicht Zum Newsarchiv
19.07.2018
Vom Ferienspaß mit bunten Feiern verabschiedet

 

 

Den Horizont erweitern, dabei Praktisches mit Spiel und Spaß erlernen sowie Einblicke in lokale Themenbereiche erhalten. Unter diesen Gesichtspunkten wurde den rund 560 Kindern, die sich am Ferienspaß des Kreises Trier-Saarburg beteiligten, ein ereignisreiches Programm geboten, das unter dem Motto „Wilder Westen“ stand. Die beliebte Ferienaktion mit zehn verschiedenen Tagesaktivitäten zog auch in diesem Jahr die Jungen und Mädchen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren in ihren Bann. Dabei stand insbesondere der pädagogische Anspruch im Vordergrund: Den Kindern wurde spielend Wissenswertes im sozialen Miteinander vermittelt.

 

Die Reihenfolge der Tagesaktionen war - ausgenommen am ersten und letzten Ferienspaßtag - unterschiedlich. Jede Gruppe durchlief die verschiedenen Stationen des Programms auf individueller Basis. Die Kinder waren auf zwölf Busse aufgeteilt. Sie wurden jeden Morgen in ihren Wohnorten abgeholt und traten am späten Nachmittag die Heimreise an. Damit unterscheidet sich der Ferienspaß von anderen Angeboten, die oft mit Übernachtungen verbunden sind.

 

Am ersten Tag konnten sich die Jungen und Mädchen des Landkreises Trier-Saarburg bei Mitmachaktionen und Spielen kennenlernen. Zu den weiteren Aktivitäten gehörte unter anderem eine Wanderung von Konz-Kommlingen zum Ziel auf dem Indianerspielplatz und Grillgelände in Obermennig, wo die Kinder viel Spaß hatten. Programmpunkte waren außerdem der Besuch der Küche der Universität in Trier, Schwimmspaß in regionalen Bädern und eine Besichtigung der Firma A.R.T. (Abfallwirtschaft Region Trier) in Mertesdorf. An einem weiteren Tag folgte eine Exkursion zum Engelshof in Hetzerath, wo sich alles um das Thema Milch drehte. Der Hof ist einzigartig von seinem Geschäftsmodell her, denn er betreibt den Direktvertrieb von Joghurt und weiteren Lebensmitteln. Den Ferienspaßkindern wurde im Betrieb gezeigt, wie die Endprodukte hergestellt werden. Für die Jungen und Mädchen war es ein anschaulicher Lernprozess.

 

Beim Kreativtag waren die Ferienspaßler bei den Karl-May-Freunden in Pluwig zu Gast. Darüber hinaus wurden auch Besuche beim TuS Saarburg, den ortsansässigen Feuerwehren und beim Multikulturellen Zentrum Trier in das abwechslungsreiche Programm eingebun-den.

 

Rund 70 Betreuerinnen und Betreuer sind jedes Jahr für die Ferienspaßkinder zuständig. Ihnen gebührt hohe Anerkennung - sie machen „ihren Job“ ehrenamtlich und mit großem Engagement. Die Freiwilligen decken alle Generationen ab, denn sie sind im Alter von 18 bis 70 Jahren. Ohne sie könnte der Ferienspaß in dieser Form nicht stattfinden. Viele von den Betreuern sind seit Jahren dabei und waren in manchen Fällen früher selbst Ferienspaßkinder. Auch den Haus- und Bademeistern, Platzwarten, den Busfahrern sowie allen Beteiligten der Vereine, Ortsgemeinden und Einrichtungen, die im Rahmen des Ferienspaßes mitwirkten, gilt der besondere Dank des Kreises.

 

Die Ferienaktion, die von der Kreisjugendpflege im Jugendamt der Kreisverwaltung organisiert und durchgeführt wird, ist jedes Jahr ein „echter Renner“. Wenn die Anmeldungen Anfang des Jahres laufen, stehen die Telefone in der Kreisverwaltung nicht mehr still.

 

Die zwei Wochen verliefen wie im Flug. Ein weiterer Höhepunkt war das Finale der Ferienaktion. Und so wurde mit den Betreuerinnen und Betreuern nach der Reise durch den „Wilden Westen“ die letzte Station mit bunten „Saloon-Abschiedspartys“ gefeiert. Die Gestaltung wurde jeder Busgruppe selbst überlassen.

 

Eines der Abschiedsfeste wurde zum Beispiel an der Grillhütte in Mehring gefeiert. Dort ließen die Jungen und Mädchen aus Trier-Land und Schweich das Ferienprogramm in schöner Kulisse ausklingen. In den Spaß am Feiern mischte sich dann auch Wehmut, wie schnell die zwei Wochen vorübergegangen sind - denn es sind viele Freundschaften entstanden. Was bleibt, ist der Ausblick auf den nächsten Sommer: Der Ferienspaß des Landkreises 2019 findet in den ersten beiden Wochen der Ferien statt!

Breitbandausbau Trier-Saarburg VRT Beschwerdesystem Jugendtaxi ART VRT KVHS WFG