Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Home

Zur Newsübersicht Zum Newsarchiv
16.02.2017
Seit 30 Jahren unterwegs in Sachen Suchtprävention / Theaterstück für Fachkräfte

30 Jahre Engagement in Sachen Suchtprävention: Im Jahr 1987 hat sich der regionale Arbeitskreis Suchtprävention der Stadt Trier und des Kreises Trier-Saarburg gegründet. Ziel ist es, Präventionsmaßnahmen zu planen und zu koordinieren, um damit die Öffentlichkeit für das Thema Sucht und die Folgen zu sensibilisieren. Der Arbeitskreis hat dabei nicht nur Jugendliche, sondern alle Altersstufen im Fokus.

 

Um die Ziele umzusetzen, gibt es ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm.Geplant sind unter anderem Theateraufführungen, die sich mit den Folgen  des   übermäßigen Alkoholkonsums bei Jugendlichen auseinandersetzen, außerdem gibt es Thementage und Telefonaktionen. In dem Arbeitskreis existiert ein umfangreiches Netzwerk: Institutionen der Suchtberatung, der Suchtselbsthilfe, der Jugendhilfe, des Jugendschutzes, Schulen sowie die Stadt Trier und der Kreis Trier-Saarburg engagieren sich hier. Personell sind zurzeit Heike Petermann von der Fachambulanz Suchtkranke und Angehörige des Caritasverbandes Trier als Vorsitzende sowie als Stellvertreter Michael Dahmen in seiner Funktion als Stadtjugendpfleger in Trier sowie Charlotte Beyer von der Fachstelle Jugendschutz der Kreisverwaltung Trier-Saarburg zuständig.

 

Die Beteiligten sprechen neben den Betroffenen auch die Multiplikatoren an. So geht es um den frühzeitigen Kontakt mit dem vielfältigen Hilfesystem im Bereich Sucht in der Region durch Information und Aufklärung und um den Abbau der Schwellenangst, die Hilfen tatsächlich in Anspruch zu nehmen. Themen sind auch die Sensibilisierung für Alltagssüchte, die Förderung kritischer Einstellungen gegenüber Suchtmitteln, die Förderung der Vorbildfunktion von Eltern sowie die Stärkung des Gesundheitsbewusstseins insgesamt. Für 2017 hat der Arbeitskreis eine vielfältige Agenda erstellt: „Kiwi On The Rocks" lautet der Titel einer Aufführung des Theater Hof. In dem Ein-personen-Stück geht es um das Thema Alkoholmissbrauch. Es gibt mehrere Aufführungen in den Schulen im Kreis.  Außerdem ist am 20. Februar um 15 Uhr in der Jugendbildungswerkstatt  in Kell am See eine Veranstaltung für Fachkräfte geplant, die in der Jugendarbeit tätig sind. Weitere Termine: Der Arbeitskreis engagiert sich vom 13. bis zum 21. Mai im Rahmen der Aktionswoche Alkohol der deutschen Hauptstelle für Suchtfragen. Geplant sind außerdem ein Thementag Sucht und eine Fachtagung der Suchtberatungsstelle Die TÜR in Trier. Am 20. Juni wird im Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium einen Aktionstag zum Thema Suchtprävention durchgeführt. Ende September ist eine Suchtpräventionswoche mit verschiedenen Aktionen in Trier und in Orten des Kreises vorgesehen. Weitere Informationen erteilt Charlotte Beyer, Tel. 0651 / 715-140, charlotte.beyer@trier-saarburg.de.

VRT Beschwerdesystem Jugendtaxi ART VRT KVHS