Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Aktuelle Stellenausschreibungen

 Stellenausschreibung

Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatz im Gesundheitsamt Trier  

 eine Fachärztin / einen Facharzt für Kinderheilkunde

oder eine Ärztin / einen Arzt mit Erfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin

oder eine Fachärztin / einen Facharzt für Allgemeinmedizin

im Bereich des jugendärztlichen Dienstes

und

eine Ärztin/einen Arzt im Bereich des Amtsärztlichen Dienstes

 

in Vollzeit. Die zwei zu besetzenden Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeit-wünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Jugendärztlicher Dienst

Zum Aufgabenbereich gehören u. a. Einschulungsuntersuchungen, Früherkennungsuntersuchungen, Nachverfolgung von Meldungen nach dem Kinderschutzgesetz, Gutachten bei Umschulungsmaßnahmen, Mitwirkung bei epidemiologischen Erhebungen, Mitarbeit in Ausschüssen, Mitwirkung bei Präventionsprojekten, Vortragstätigkeiten und Impfungen. 

Neben einem erfolgreich abgeschlossenem Medizinstudium sollten die Bewerber/innen über eine Weiterbildung zur/zum Fachärztin/Facharzt für Kinderheil-kunde oder Allgemeinmedizin sowie über entsprechende Berufserfahrung verfügen. 

Amtsärztlicher Dienst

Zum Aufgabenbereich gehören insbesondere amtsärztliche Untersuchungen, Beratungen und Begutachtungen, Impfungen und amtsärztliche Leichenschauen. 

Gesucht werden Bewerber/-innen, die entweder über eine abgeschlossene Facharztausbildung für Öffentliches Gesundheitswesen oder eine andere Facharztausbildung, vorzugsweise für Innere Medizin oder Allgemeinmedizin, besitzen. Alternativ bieten wir eine Weiterbildung zur Fachärztin / zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen an. Voraussetzung hierfür ist eine vorherige ärztliche Tätigkeit von mindestens 30 Monaten in Bereichen der unmittelbaren Patientenversorgung. Der Amtsleiter besitzt die volle Weiterbildungsbefugnis für die beim Gesundheitsamt abzuleistenden Weiterbildungszeiten, das Amt ist von der obersten Landesgesundheitsbehörde als Weiterbildungsstätte anerkannt. Die erforderliche Weiterbildungszeit von 6 Monaten im Fach Psychiatrie kann ebenfalls beim Gesundheitsamt abgeleistet werden.

Eine hohe dienstliche Belastbarkeit, Flexibilität sowie Teamfähigkeit werden vorausgesetzt. Der Besitz des Führerscheins der Klasse B ist erforderlich. Ein eigener PKW und Bereitschaft, diesen für dienstliche Nutzung zur Verfügung zu stellen, sind wünschenswert. 

Wir bieten anspruchsvolle und abwechslungsreiche sowie verantwortungsvolle Aufgabengebiete. Teamarbeit und kollegiale Zusammenarbeit sind bei uns selbstverständlich. Zudem bestehen geregelte Arbeitszeiten mit einer großzügigen Gleitzeitregelung ohne regelmäßige Nacht- und Schichtdienste. Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten werden durch uns gerne unterstützt und gefördert. 

Die Arbeitsverhältnisse richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 14 (Ärztin/Arzt) oder 15 (Fachärztin/Facharzt). Es wird eine Fachärztezulage nach der Arbeitgeberrichtlinie (Facharzt ÖGDRL) gezahlt. Sofern die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, wird eine Anstellung in einem Beamtenverhältnis in Aussicht gestellt. 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Zur Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. 

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Trier-Saarburg liegt zentral in der Stadt Trier ca. 300 m von der Fußgängerzone der Innenstadt entfernt und ist zuständig für den Landkreis Trier-Saarburg und die kreisfreie Stadt Trier. Zusammen werden etwas mehr als 250.000 Einwohner versorgt. Beim Gesundheitsamt sind 11 Ärztinnen/Ärzte (9 Stellen) beschäftigt, zusätzlich eine Zahnärztin und eine Psychologin. Insgesamt sind im Amt 60 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter und 3 Auszubildende für den Beruf der medizinischen Fachangestellten beschäftigt. 

In der Stadt Trier stehen alle Schulformen zur Verfügung sowie eine Hochschule und eine Universität. Der größte Wirtschaftsfaktor ist der Gesundheitsmarkt. Das Gesundheitsamt unterhält eine enge Kooperation zum Fachbereich IV Soziologie der Universität Trier, aus der zahlreiche Projekte und Veröffentlichungen hervorgegangen sind. Gleichzeitig besteht eine enge Kooperation mit dem Partneramt in Luxemburg. Die Gegend hat kulturell einiges zu bieten. In der Stadt Trier gibt es ein Theater und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen. Die Stadt Luxemburg ist ca. 40 Kilometer von der Stadt Trier entfernt und ergänzt dieses Angebot. Der sehenswerte Landkreis Trier-Saarburg mit ländlichen Regionen in Eifel und Hunsrück, das schöne Moseltal und die Saar bieten einen direkt an die Stadt Trier angrenzenden Naherholungsraum, der nicht zuletzt Spitzenweine hervorbringt, sondern auch sonst kulinarisch einiges zu bieten hat. Im Dreiländereck ist der Gang über die früheren Grenzen normal geworden und der Austausch und die Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg gehört zum Alltag. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (z. B. Lebenslauf, Zeugnisse) werden erbeten bis zum 5. Dezember 2017 an die 

Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Zentralabteilung,

Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier.

---

Stellenausschreibung

Bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg ist zum 1. Februar 2018 die Stelle

einer Diplom-Ingenieurin / eines Diplom-Ingenieurs FH / TH / Master bzw. Bachelor in der Fachrichtung Architektur

oder

Bauingenieurwesen (Schwerpunkt: Hochbau)

zu besetzen. Es handelt sich dabei um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Der Arbeitseinsatz erfolgt in der Abteilung Gebäudemanagement des Landkreises Trier-Saarburg. Dieses besteht aus dem technischen und dem kaufmännischen Gebäudemanagement und betreut ein umfangreiches Hochbauvermögen (ca. 1 Mio. m³ umbauter Raum, insbesondere Schulbauten und Verwaltungsgebäude). 

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Konzeption, Planung sowie Bauleitung bei Neubau-, Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen an kreiseigenen Liegenschaften
  • Erstellung und Mitwirkung bei Ausschreibungen und Vergabeverfahren (zum Teil europaweit), Kalkulationen und Vertragsunterlagen
  • Bauherrenvertretung sowie Projektsteuerung und Betreuung von externen Planungsbüros

Bewerber/-innen müssen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Ingenieur/in (FH/TH) oder Bachelor bzw. Master) in der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen (Schwerpunkt: Hochbau) verfügen. Kenntnisse der VOB sowie der VgV werden vorausgesetzt. Der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B und ein eigener PKW sind erforderlich.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 11 TVöD.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht, um eine bestehende Unterrepräsentanz von Frauen zu beseitigen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) werden erbeten bis zum 15. November 2017 an die

Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Zentralabteilung

Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

  ----- 

Stellenausschreibung

Bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle

 einer Verwaltungsfachkraft (m/w)

zu besetzen.

Der Einsatz erfolgt in der Abteilung 8/Sozialamt im Bereich der Betreuungsbehörde.

Aufgabenbereich:

-        Unterstützung von Betreuungsgerichten sowie Beteiligung am Verfahren

  • Sachverhaltsaufklärung und Sozialberichtserstattung
  • Benennung geeigneter Betreuer/-innen und Verfahrenspfleger/-innen
  • Äußerungen gegenüber dem Gericht in Unterbringungsverfahren
  • Erstbestellung eines Berufsbetreuers

-        Beratung und Unterstützung von Betreuerinnen und Betreuern sowie von Bevollmächtigten

-        Aufklärung über Vollmachten und Betreuungsverfügungen sowie Beglaubigungen von Unterschriften und Handzeichen

-        Netzwerkarbeit zum Vollzug des Betreuungsbehördengesetzes

-        Führung von Verfahrenspflegschaften

Anforderungsprofil:

-        abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialarbeiter/in bzw. Diplom Sozialpädagogin/Sozialpädagoge – mit staatlicher Anerkennung –

  • oder

-        abgeschlossenes vergleichbares Bachelor- oder Masterstudium

  • oder

-        erfolgreich abgeschlossene Zweite Prüfung für Beschäftigte im kommunalen Verwaltungs- und Kassendienst

  • oder

-        Laufbahnprüfung für das 3. Einstiegsamt in der Laufbahn Verwaltung und Finanzen (ehemals: gehobener nichttechnischer Dienst)

-        mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des Betreuungsrechts sind erwünscht

Das Beschäftigungsverhältnis sowie das Entgelt richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Die Entgeltzahlung erfolgt aus der Entgeltgruppe 9c TVöD. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis zur Besoldungsgruppe A 10 LBesG.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) werden erbeten bis zum 17. November 2017 an die

 Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Zentralabteilung

Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier

 

VRT Beschwerdesystem ART VRT KVHS WFG