Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie
Solarkataster


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Schulen

Das Bildungsangebot im Landkreis Trier-Saarburg

 
Der Landkreis Trier-Saarburg kann mit einem breit gefächerten schulischen Bildungsangebot aufwarten.
 
Für die jüngsten Schüler/innen stehen 48 Grundschulen zur Verfügung. Die meisten Grundschulen befinden sich in der Trägerschaft der jeweiligen Verbandsgemeinde. Im Kreis gibt es darüber hinaus vier Förderschulen, für die der Kreis als Schulträger zuständig ist.
 
Das Angebot im Bereich der weiterführenden Schulen besteht aus fünf Realschulen plus in Konz, Saarburg, Schweich, Waldrach und Kell am See / Zerf, einer Integrierten Gesamtschule in Hermeskeil und vier Gymnasien in Hermeskeil, Saarburg, Schweich und Konz. Diese Bildungseinrichtungen befinden sich in der Trägerschaft des Kreises Trier-Saarburg. Darüber hinaus gibt es im Landkreis ein privates Gymnasium in Schweich sowie zwei Hauptschulen in Aach und Taben-Rodt, die privat geführt werden. Der Kreis ist wiederum Träger einer berufsbildenden Schule mit Standorten in Saarburg und Hermeskeil. Am Standort Saarburg bietet die Schule auch eine gymnasiale Oberstufe mit dem Schwerpunkt Wirtschaft an. Auch das Balthasar-Neumann-Technikum in Trier mit einer Fachschule für Technik und einem Technischen Gymnasium befindet sich in Trägerschaft des Kreises. Angegliedert an die Realschule plus in Konz ist eine Fachoberschule Technik mit dem Schwerpunkt Technische Informatik. Die Realschule plus in Schweich hat ebenfalls eine Fachoberschule. Dort werden die beiden Fachrichtungen Wirtschaft und Verwaltung sowie Gesundheit angeboten.
 
Der Kreis hat bereits seit Jahren ein Schulentwicklungskonzept, das die wesentlichen Ziele der schulischen Entwicklung im Kreis formuliert. Das Konzept beschreibt auch auf Basis des demografischen Rahmens die Richtung für die künftige Entwicklung und Ausgestaltung der Schulen im Kreis. Dabei geht es primär darum, den Kindern und Jugendlichen auch in der Zukunft wohnortnah ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Bildungsangebot machen zu können.
 
Das Schulentwicklungskonzept ist als eine Rahmenplanung zu verstehen – die Ausgestaltung ist Aufgabe des Landes in Zusammenarbeit mit dem Schulträger. Ziele aus dem Schulentwicklungsplan sind inzwischen umgesetzt worden – so die Umwandlung der Realschulen und Regionalschulen in Realschulen plus, die Einrichtung der Integrierten Gesamtschule in Hermeskeil und die Errichtung des neuen Kreisgymnasiums in Schweich, verbunden mit einer schulartübergreifenden Orientierungsstufe mit der dortigen  Realschule plus. Das Schulentwicklungskonzept ist nicht als ein starres Gutachten zu sehen, sondern Teil eines dauerhaften Planungsprozesses, in den Erfahrungen und sich ändernde Gegebenheiten einfließen. In diesem Sinne soll das Schulentwicklungskonzept langfristig auch fortgeschrieben werden.
 
 
Kontaktadressen der Bildungseinrichtungen im Kreis, das Schulentwicklungskonzept und weitere Informationen zum Download finden Sie hier:
 
 
Allgemeine Informationen zur Schulstrukturreform
 
 
 
 
Weitere Informationen zum schulischen Angebot gibt die Schulabteilung in der Kreisverwaltung:
 
Norbert Etringer
Abteilung 3 – Gebäudemanagement und Schulen
 
Anschrift:
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier
Haus B, Raum 454
Telefon: (0651) 715-423
Telefax: (0651) 715 – 17642
 
Email: Norbert.Etringer@Trier-Saarburg.de
 
 
Weitere Bildungsangebote im Landkreis Trier-Saarburg und der Stadt Trier
 
Hinzuweisen ist schließlich auch auf das vielfältige Bildungsangebot der Stadt Trier, das natürlich auch von der Bevölkerung des Kreises Trier-Saarburg in Anspruch genommen wird. So ist die Stadt beispielsweise Sitz einer Universität und einer Fachhochschule. Im schulischen Bereich stehen unter anderem fünf Gymnasien, drei Realschulen und mehrere berufsbildende Schulen zur Verfügung.
 
Kreisvolkshochschule
 
Führend in der außerschulischen Weiterbildung vornehmlich für Erwachsene im Kreisgebiet Trier-Saarburg ist die Kreisvolkshochschule Trier-Saarburg. Sie ist mit 27 Außenstellen vertreten. Mehr als 250 Dozenten leisten in fast 1500 Veranstaltungen im Jahr ca. 27.000 Unterrichtsstunden. An den Veranstaltungen nehmen mehr als 21.000 Bürger des Kreises teil. Ergänzt wird dieses Angebot unter anderem durch die Wirtschaftskammern sowie private Weiterbildungseinrichtungen.
 
Weitere Informationen:
 
Kreisvolkshochschule Trier-Saarburg
Leitung: Rudolf Müller
Mustorstraße 3
54290 Trier
Telefon: 0651 715-427
Telefax: 0651 715-17645
E-Mail:
kvhs@trier-saarburg.de
 
 
Kreismusikschule 
Die Kreismusikschule schließlich bietet in den regionalen Zentren des Kreises Musikunterricht in Form von Gruppen- und Einzeltunterricht für ca. 900 Schüler an. Unterrichtet wird außerdem im Ensemblespiel.
 
weitere Informationen:
 
Kreismusikschule Trier-Saarburg
Leiter Hans-Dieter Höllen
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel. 0651-715-415, -413
 
VRT Beschwerdesystem Jugendtaxi ART VRT KVHS WFG