Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie
Solarkataster


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Familienfreundlicher Betrieb

Betriebe machen sich für Familien stark

Kreis Trier-Saarburg: Stiftung schreibt Wettbewerb aus

 

Der Landkreis Trier-Saarburg setzt auf Familienfreundlichkeit. Eine Herausforderung, die in ganz verschiedene Bereiche hineinreicht. Dazu gehören vor allem auch die Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Stiftung „Zukunft in Trier-Saarburg“ schreibt daher einen Wettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb im Landkreis Trier-Saarburg“ aus, um damit auch die Öffentlichkeit noch stärker für dieses Thema zu sensibilisieren. Beteiligt an der Ausschreibung sind auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft und die Gleichstellungsstelle des Kreises.

Mit dem Wettbewerb werden Betriebe aus dem Kreis ausgezeichnet, in denen die Familienorientierung eine wichtige Rolle spielt. Familienfreundlichkeit bedeutet damit zum einen die Unterstützung der Arbeitnehmer/innen, die eine Familie haben. Familienfreundlichkeit als Unternehmensstrategie trägt aber auch zu einer gesteigerten Arbeitsmotivation und zur weiteren Bindung und Identifikation der Arbeitnehmer/innen mit dem Betrieb bei. Mit dem Wettbewerb sollen Beispiele präsentiert werden, die unter dem Aspekt der Familienfreundlichkeit Vorbildcharakter haben und zur Nachahmung anregen können.

 

 

Hier finden Sie den Informationsflyer und den Bewerbungsbogen für den Wettbewerb.

 

 

Bewerben können sich im Kreis Trier-Saarburg ansässige Unternehmen mit Modellen zur Umsetzung von familienfreundlichen Strukturen. Dazu können flexible Arbeitszeitmodelle gehören ebenso wie Maßnahmen, die die Arbeitnehmer/innen bei der Kinder- bzw. Angehörigenbetreuung unterstützen. Gefragt sind aber auch unkonventionelle Ideen und Praktiken der Unternehmen, die Arbeitnehmer/innen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern.

Die Angebote der Unternehmen müssen sich nicht ausschließlich an Familien mit Kindern richten. Immer größer wird der Bedarf, den Beruf mit der Betreuung von älteren Angehörigen vereinbaren zu können – auch hier sind im Rahmen des Wettbewerbs Lösungsansätze willkommen.

Ausdrücklich werden Betriebe aller Größenordnungen ermuntert, sich mit der Darstellung ihrer familienfreundlichen Maßnahmen zu bewerben. Bei der Auswahl der Bewerbungen für eine Auszeichnung werden die unterschiedlichen Unternehmensgrößen und die damit verbundenen Möglichkeiten der Betriebe berücksichtigt.

Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury, der Vertreter der Kreisverwaltung Trier-Saarburg sowie der Wirtschaftskammern (IHK und Hwk) angehören. Die Preisträger werden mit einer Plakette ausgezeichnet. Außerdem stellt die Stiftung „Zukunft in Trier-Saarburg“ Preisgelder in Höhe von 3000 Euro zur Verfügung. Der erste Platz ist mit einem Preisgeld von 1000 Euro dotiert, das übrige Preisgeld wird auf die weiteren Platzierungen verteilt.

Interessierte Betriebe werden gebeten, ihre familienfreundlichen Konzeptionen darzustellen. Dafür wurde ein Bewerbungsbogen entwickelt. Er liegt zusammen mit einer Informationsschrift unter anderem in der Kreisverwaltung, den Verbandsgemeindeverwaltungen, bei der IHK und der Hwk in Trier, den Filialen der Sparkasse und der Volksbanken im Kreis aus. Der Bewerbungsbogen kann auch bei der Kreisverwaltung angefordert werden. Er findet sich außerdem auf der Homepage der Kreisverwaltung unter www.trier-saarburg.de zum Download.

Bewerbungsschluss ist der 7. Mai 2010. Die Preisverleihung findet am 16. Juni statt. Geplant ist eine Veranstaltung mit familienfreundlichem Charakter.

Weitere Informationen sowie den Bewerbungsbogen gibt es in der Kreisverwaltung Trier-Saarburg bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Tel: 0651/715-437, eMail: wfg@trier-saarburg.de oder der Gleichstellungsstelle, Tel: 0651/715-253, eMail: anne.hennen@trier-saarburg.de , Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier.

VRT Beschwerdesystem Jugendtaxi ART VRT KVHS