Schriftgröße:
A
A
A
Logo
Suche:

Familie


Kreisverwaltung
Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1
54290 Trier
Tel  (0651) 715 - 0   
Fax (0651) 715 - 200


Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Montag / Donnerstag
07:00 - 18:00 Uhr
Dienstag / Mittwoch
07:00 - 16:30 Uhr
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Fachämter:
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Home


Die Kreisnachrichten finden Sie in unserem Downloadbereich

Pressemitteilung 09.05.2018
"Unser Dorf hat Zukunft": Kreisjury gab Anregungen für die weitere Ortsentwicklung

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist gestartet. In dieser Woche stand zunächst der Kreisentscheid auf dem Programm. Die Jury, die die Orte besichtigt hat, hat ihre Entscheidung getroffen. Im der Hauptklasse kann Föhren in der Verbandsgemeinde Schweich den ersten Platz für sich verbuchen, in der Sonderklasse Waldweiler in der Verbandsgemeinde Kell am See. Den zweiten Platz in der Hauptklasse belegt der Ortsteil Konz-Könen (VG Konz), den dritten Platz die Gemeinde Freudenburg (VG Saarburg). Der Saarburger Ortsteil Kahren (VG Saarburg) belegt den zweiten Platz in der Sonderklasse.

 

[...weiterlesen]
 
Pressemitteilung 07.05.2018
Kulturangebote auf der anderen Seite der Grenze präsentiert: Delegation war in Metz zu Gast

Das Programm des Mosel Musikfestivals 2018, der autofreie Erlebnistag Saar Pedal am 20. Mai und die soeben eröffnete Karl Marx-Ausstellung in Trier standen im Fokus einer Präsentation bei den französischen Nachbarn. Das Département Moselle hatte die Vertreter des Landkreises Trier-Saarburg und der Stadt Trier sowie des bekannten Musikfestivals eingeladen, der Presse in Metz die kulturellen und touristischen  Besonderheiten der Region Trier in den kommenden Monaten vorzustellen.

 

[...weiterlesen]
Pressemitteilung 27.04.2018
Energieagentur und Adoptionsvermittlung: Beschlüsse des Kreistages

Der Kreistag Trier-Saarburg hat getagt und mehrere Beschlüsse gefällt. Noch bis Ende 2020 beteiligt sich der Kreis als Gesellschafter an der Energieagentur Region Trier (EART).  Zum 31. Dezember 2020 soll das Verhältnis gekündigt werden. Aufgabe der EART ist es, in der Region Trier die Energiewende zu unterstützen. Dabei geht es darum, für Themen wie Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien zu sensibilisieren. Angesprochen werden Kommunen sowie auch Privatleute und Unternehmen. Mit Projekten und Veranstaltungen wirkt die EART darauf hin, die Nutzung fossiler Energieträger in der Region zu reduzieren und erneuerbare endogene Potenziale zu nutzen.

 

[...weiterlesen]
 
Pressemitteilung 27.04.2018
Kindern Schutz und Geborgenheit geben: Kreisverwaltung sucht Pflegefamilien

Mitunter können Kinder zeitweise oder auch dauerhaft nicht bei ihren leiblichen Eltern leben. Ursache dafür können ganz unterschiedliche Gründe und Problemsituationen sein. Um den Kindern dennoch die Geborgenheit einer Familie geben zu können, gibt es die Möglichkeit, dass sie in einer Pflegefamilie betreut werden. Der Pflegekinderdienst der Kreisverwaltung Trier-Saarburg sucht Familien, die bereit sind, Kinder aufzunehmen, die nicht in ihrer Herkunftsfamilie bleiben können.

 

[...weiterlesen]
Pressemitteilung 23.04.2018
Ruwertalschule: Entwürfe ausgezeichnet / Ausstellung der eingereichten Arbeiten

Die Ruwertalschule ist in die Jahre gekommen. Die Gebäude der kreiseigenen Grund- und Realschule plus in Waldrach sollen daher teilweise abgerissen und ein Neubau errichtet werden. Der Kreis führt dafür einen Architektenwettbewerb durch.  Die Jury hat getagt und die eingegangenen Entwürfe gesichtet und bewertet. Nun fand in der kreiseigenen Schule die Preisverleihung im Rahmen des Wettbewerbs statt.

 

[...weiterlesen]
 
Pressemitteilung 23.04.2018
Wildtierzentrum: Betrieb kann weiterlaufen

Seit 2001 kümmert sich der Verein „Wildtierzentrum – Pflege und Artenschutz e.V." um verletzte und hilfebedürftige heimische Wildtiere aus der Großregion Trier. Der Verein betreibt zurzeit zwei Wildtierpflegestationen in Saarburg und Wiltingen.  Das Wildtierzentrum sorgte im vergangenen Jahr für Schlagzeilen, da die Einrichtung auf die Schwierigkeiten hinwies, ihr bisher vor allem ehrenamtliches Angebot aufgrund finanzieller und personeller Engpässe aufrecht zu erhalten.

[...weiterlesen]
Lesen Sie weitere Beiträge in unserem Newsarchiv
VRT Beschwerdesystem ART VRT KVHS WFG